Projektbeschreibung

„Um die „Roboterkalibrierung 4.0“ ging es […] bei Martin Loch von Preccon Robotics. Er widmete sich der vollautomatischen Diagnose und selbstständigen Kalibrierung einer kompletten Roboterzelle. Roboterkalibrierung 4.0 bedeutet hierbei, dass der Roboterzustand im Idealpunkt eingefroren wird, so dass er zu jedem Zeitpunkt per Knopfdruck und automatisiert wieder abgerufen werden kann.“

Lesen Sie den ganzen Artikel in Ausgabe 8 der K-Zeitung vom 23.04.2019.